+1 956 999 8266

develoPPP Indien

Seit September 2015 unterstützt Don Limón Kleinbauern in Indien die Trauben anbauen und helfen ihnen dabei ihre Produktion für den internationalen Markt vor zu bereiten, durch technische und finanzielle Unterstützung. Diese Unternehmungen sind Teil des develoPPP Programms (Public Private Partnership) welches durch die Bundesregierung und dem Bundesministerium für Entwicklung und Zusammenarbeit teilfinanziert wird. Don Limón kooperiert mit indischen Kleinbaunern und lokalen Exporteuren, als auch mit der Sequa. Das Projekt befindet sich in Sangli, Maharashtra in Indien. Ziel ist es die Region zu stärken und die indischen Bauern für verschiedenste internationale Märkte produzieren zu lassen. Desweiteren verbindet es die Produktion mit dem Handel und der Obstindustrie – jeder Aspekt der Trauben Wertschöpfungskette wird von Don Limón betreut.

Nach sorgfältigen Untersuchungen was die Bedürfnisse und Herausforderungen der Kleinbauern sind, wurde deutlich, dass vor allem der Wissenstransfer bezüglich der Märkte, als auch der Schädlingsbekämpfung elementar für einen Fortschritt ist. Um folglich ein erfolgreiches und nachhaltiges System zu entwickeln ist die Arbeit mit Partnern vor Ort unerlässlich. Das Projekt verbindet Produzenten, Kleinbauernverbände und Exporteure mit länderspezifisches Wissen, sowie Wissen über die Lebensmittelindustrie.

Don Limón trägt einen entscheidenden Teil durch seine internationale Handelsexpertise bei und durch das ein effektives Supply-Chain Managament, welches von dem Inder Debjit Gosh betreut wird, er stammt aus derselben Region und ist folglich sehr vertraut mit den Verhältnissen und Kleinbauern vor Ort, genauso wie mit seinen Herausforderungen und Hürden. Die Kleinbauern werden regelmäßig besucht, um festzustellen, was es zu tun gibt und wo eventuelle Probleme entstehen könnten. Nur so können die hohen Qualitätsstandards des internationalen Marktes erfüllt werden und sichergestellt werden, dass ein sozialer und ökonomischer Einfluss geschaffen wird.

In Zusammenarbeit mit

Don Limón arbeitet eng zusammen mit der Entwicklungsorganisation Sequa, welche Teil des Bundesministeriums für wirtschaftliche Entwicklung und Zusammenarbeit (BMZ) ist. Sequa operiert weltweit und zielt auf eine nachhaltige Verbesserung der Arbeits- und Lebenssituationen vieler Individuen in Entwicklungsländern ab. Mit dem Verständnis das man diese Verbesserung nur mit gut funktionierenden Partnerschaften erreichen kann – vor Ort und im Ausland.

Tätigkeiten von Don Limón

Wie bereits nach anfänglichen Untersuchungen festgestellt wurde, muss vor allem Wissen über Schädlingsbekämpfung und technische Erweiterungen vermittelt werden. Hierbei geht es um beide Perioden: vor und nach der Ernte. Im ersten Schritt des Projekts wurde ein Exportvolumen von 20 Container von über 35 Kleinbauern erwartet. In der darauf folgenden Saison produzierten bereits 65 und in der Dritten 135 Kleinbauern in Sangli.

Vor der Ernte

Durch Workshops und Vorträge zur umweltbewussten Nutzung von Schädlingsbekämpfungsmitteln werden die Kleinbauern so geschult, dass sie die internationalen Standards mit ihren Produkten und Produktionsart erfüllen. Don Limón ist hierbei immer im engen Kontakt mit den Exporteuren und Ausbildern vor Ort. So kann sichergestellt werden, dass unsere Aktivitäten einen nachhaltig und positiv Effekt für die Kleinbauern haben sobald die Erntezeit beginnt.

Mit Hilfe eines gut funktionierenden Netzwerkes stehen die Kleinbauern immer im direkten Kontakt zu Don Limón und ihren weltweiten Kunden, dass hilft auch dabei die Motivation unter den Bauern zu stärken ihre Produkte und deren Qualität kontinuierlich zu steigern und gleichzeitig auch ihre Einkommenssituation..

Ernte und Verpackung

Um die Produktionsweisen zu verbessern ist Don Limón ebenfalls in die Packprozesse vor Ort involviert. Das garantiert beste Produktqualität bei der Ankunft in den Supermarktketten. Pack- und Kühlhäuser, sowie Erntemaschinen und Reinigungsanlagen werden von lokalen Unternehmen aufgebaut und durch die Don Limón Entwicklungshilfe finanziert. Dank der langjährigen Erfahrung im Fruchthandel kann Don Limón die gesamte Wertschöpfungskette erfolgreich betreuen und durch den persönlichen Kontakt eine enge und gut funktionierende Partnerschaft zwischen den Kleinbauern und globalen Supermärkten herstellen.

Internationales Marketing

Bei internationalen Obst- und Gemüsemessen bringt Don Limón die Bauern an einen Tisch mit den Supermärkten und Retailern. Don Limón will die Kleinbauern repräsentieren, ihnen ein Gesicht geben und den Stakeholdern die Möglichkeit bieten ihre Produzenten persönlich kennen zu lernen. Das ist die Art von internationaler Frucht Business, die Don Limón machen will.

Neuestes Update

Don Limón und die Universität Hohenheim in Deutschland arbeiten zusammen, umzu prüfen welche Verbesserungsmöglichkeiten das develoPPP Project in Indien bietet.

Der Student Chiranjeevi Allalasandra Rajanna (Masterstudent in „Agricultural Economics“) führte im Zuge seiner Masterarbeit Feldforschungen an der Wurzel in Indien aus. Betreut wird das Projekt durch Prof. Dr. Regina Birner und Dr. Agr. Sabine Zikeli von der Hohenheim Universtität.

Persönliche Gespräche mit Kleinbauern und Traubenexporteuren, sowie Gruppendiskussionen wurden ausgeführt und verhalfen zu einem besseren Verständnis der Bedürfnisse der Kleinabuern und Exporteure. Auf Basis dieser Information wurden Neuerungen durch Don Limón eingeführt; um den Traubenprozess und die Lebensumstände der Bauern zu verbessern.

Eine mobile Application für alle Stakeholder wurde ausgearbeitet und implementiert, um die Rückverfolgbarkeit von der Verwendung von Düngemitteln und Pesizieden besser zu dokumentieren. Eine Ausweitung für Wassermanagement, Chemikalienversprühung und Trainingscenter sind im Gespräch.

Feeding the World 2050



develoPPP Mexiko



Honduras Projekt