+1 956 999 8266

Honduras Projekt

Honduras besitzt, auf Grund seines Klimas und der Bodenqualität während des gesamten Jahres, ein enormes Potential bei der Produktion von Süßkartoffeln. Die Süßkartoffel ist ein sehr nährreiches Produkt welches Kleinbauern für ihren eigenen Verbrauch, als auch für den Export produzieren können. Dadurch ermöglicht ihnen der Anbau eine zuverlässige Einkommensquelle um sich selbst zu versorgen als auch weitere Investitionen tätigen zu können.

Don Limón fokussiert sich vor allem auf eine Stärkung und Unterstützung der Frauen in Entwicklungsländern, um den dortigen Agrarsektor weiter auszubauen und um ein ökonomisches Wachstum herbeizuführen. Darüber hinaus sollen durch das Süßkartoffel-Projekt lokale Herausforderungen wie Hunger, Armut und Unterernährung angegangen werden. Hierbei ist es essentiell, dass die Kleinbauern globale Standards erfüllen. Don Limón arbeitet mit einheimischen Partnern zusammen um den Kleinbauern dabei zu helfen, diese Standards zu erfüllen.

Durch die langjährige Markterfahrung die Don Limón vorweisen kann, ist es möglich positive oder negative Fluktuationen im Markt einzuschätzen und dadurch Kleinbauern Hilfestellung zu leisten, damit sie ihr Einkommen während des ganzen Jahres sichern können. Desweiteren baut Don Limón so genannte Transfer of Technology Centers auf, welche Bildungs- und Schulungseinrichtungen als auch Packhäuser und Lagerhäuser beinhalten. Diese Center unterstützen und begleiten die Kleinbauern von der Saat bis zum verpacken der Produkte.

In Zusammenarbeit mit

Don Limóns lokaler Partner in Honduras ist Inversiones Agricolas. Unsere Ansprechpartner vor Ort sind eng verbunden mit den örtlichen Gemeinschaften und Süßkartoffel Kleinbauern im ganzen Land. Sie halten eine solide Zusammenarbeit aufrecht und bieten Unterstützung und Assistenz. Ein weiterer Partner Don Limóns ist die Universität Zamorano, welche die biologische Schädlingsbekämpfung für die Produktion herstellt und ebenfalls technische Hilfe auf dem Feld anbietet.

Tätigkeiten von Don Limón

Das Hauptziel ist dabei die Süßkartoffel Wertschöpfungskette zu stärken durch die verlässliche Produktion und Lieferung auf den globalen Markt.

Essentiell für Don Limón ist die Weiterbildung und das Training mit den Kleinbauern, damit sie kontinuierliche Produktqualität leisten können, die den globalen Standards und Zertifizierungsansprüchen entsprechen. Die Transfer of Technology Centers sind der zentrale Bestandteil der Aufgaben Don Limóns in Honduras, neben der technischen Unterstützung. Nach sorgfältigen Recherchen vor Ort hat Don Limón die lokalen Herausforderungen verstanden und ein Konzept entwickelt, dass die Umsetzung realisieren soll.

Vor der Ernte

Die Kleinbauern die mit Don Limón zusammenarbeiten benutzen fast ausschließlich biologische Schädlingsbekämpfung. Dadurch kann die Nutzung von chemischen Pestiziden begrenzt werden und ein nachhaltiger und bewusster Umgang mit den landwirtschaftlichen Flächen ist möglich. Zusätzlich teilen sich die Kleinbauern neuste Bewässerungstechnologien um effektiver mit den Wasserressourcen umzugehen. Zusätzlich werden Schulungen im Bereich Good Agricultural Practices eingeführt: wie Landmanagement, Düngung, Pflanzenschutz und Unkrautbekämpfung. Die Schulungen dienen als Grundlage für die Prozessoptimierung. Das Ergebnis ist eine Verbesserung und Stabilisierung der Qualität, die zu einer stärkeren Konkurrenzfähigkeit führt und neue Absatzmärkte schafft.

Ernte und Verpackung

Während des Ernte- und Verpackungsprozesses leistet das Don Limón Qualitätsmanagement mit seinen lokalen Partnern den Kleinbauern Unterstützung (vor, während und nach der Ernte). Desweiteren werden auch notwendige Informationen vermittelt, wie die präferierte Verpackungsgröße, Hinweise für die Container Verschiffung, Verläufe an Retailer usw.

Verpackungsstationen und Lagerhäuser werden von lokalen Unternehmen geplant und konstruiert, was wiederum andere Sektoren der honduranischen Wirtschaft fördert.

Internationales Marketing

Don Limón will die gesamte Wertschöpfungskette der Süßkartoffel stärken und dadurch bessere Preise auf dem internationalen Markt erzielen und die Einkommenssituation der Kleinbauern sichern und steigern. Zusätzlich soll die Konkurrenzfähigkeit der Kleinbauern und ihrer Produkte steigen und die Produktion in ihrer Gesamtheit erhöhen werden. Das erreicht Don Limón durch die gezielte Vermarktung des Produktes auf internationalen Messen und gegenüber seinen Kunden und Retailern.

Neuigkeiten

Das Don Limón Transfer of Technology Center ist bereits in einem Pilotprojekt für eine kleine Gruppe von Kleinbauern in Betrieb. Der Zeit sind 70% der in der Produktion beteiligten Kleinbauern, Frauen. In diesem Don Limón Projekt sind hauptsächlich Frauen beschäftigt, beginnend bei der Saat bis zur Verpackung und Verschiffung der Süßkartoffel. Das ermöglicht vielen Frauen ihr Einkommen zu erhöhen, zu stabilisieren und auch ihr eigenes Land zu erwerben und selbst zum Don Limón Kleinbauern bzw. Produzent zu werden.

Feeding the World 2050



Developpp India



Developpp Mexico